Wir haben das schöne Wetter genutzt und schon in bisschen was geschafft...

Im Vorgarten sind die Pflanzen verschnitten und darunter haben sich einige Frühblüher versteck.


Und den sonnigstens Platz haben die Kräuter bekommen.


Der Vorbesitzer hat uns noch ein Foliengewächshaus hinterlassen. Darin kommt hoffentlich bald der Salat, der Kohlrabi und die Petersilie. Wir haben es aber nicht geschafft alles umzugraben. Irgendwann ließen die Kräfte nach. Aber die Märzaussaat ist draußen. Puh...


Und zu guter Letzt, haben wir eine Zaun setzen müssen, damit sich unsere Hunde nicht mit den Nachbarshunden beißen. Leider kamen die Schnauzen durch den bisherigen grünen Zaun. Nun kann das nicht mehr passieren. Und Frauchen ist nun ein wenig ruhiger.


Kommentare:

  1. Da mußten die beiden aber ordentlich Trinken, damit die Kräuter so großzügig "gegossen" werden konnten. :-D

    Findet Ihr das Pampasgras nach dem radikalen Rückschnitt wieder? Da möchte nämlich bestimmt etwas diesen Sommer abgestochen und Richtung alte Heimat exportiert werden. *reusper*

    Das mit dem Zaun ist doch mal gar nicht so unschön geworden. Unten Holz und oben schön grün!

    Dann mal weiter ein frohes Schaffen den Fellnasen samt Zweibeinern.

    AntwortenLöschen
  2. Das Gießen hat die Kanne übernommen. Die beiden Kacken lieber auf mein Frisch ausgesätes :´-(

    wo das Pampagras stand, sieht man noch. Aber es treibt nicht neu. Mutti meinte ich sollte das zurückschneiden. Jetzt hab ich einfach mal vertrauen und warte ab, das kommt bestimmt wieder. Der Wurzelballen und der Rest ist so groß, das das nicht tot sein kann. Das muss wieder kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh Ihr Fleissigen!!! Gut schaut Euer Arbeitsergebnis aus!

    AntwortenLöschen